Home Warenkorb Zur Kasse Versand Datenschutz AGB & Info Impressum Sitemap Email
>> Warengruppen




Barbara Köster bei Yasni


Home -› Singvogelspieluhren



Eine besondere Spieluhr in Form eines Vogelkäfigs


Mechanische Singvögel wurden um 1780 von Jaquet-Droz aus La Chaux-de-Fonds in der Schweiz erfunden. Sie waren und sind Meisterstücke der miniaturisierten Mechanik. Es gibt heute weltweit nur zwei Firmen, die diese faszinierenden mechanischen Vögel herstellen können. Der hier angebotene Singvogelkäfig ist aus deutscher Manufaktur, die seit 1992 die Tradition der ehemaligen Griesbaum Manufaktur fortsetzt.
Der Vogel bewegt, während er ein Lied zwitschert, den Schnabel, den Kopf und den Schwanz. Der Mechanismus, der das Zwitschern des Vogels erzeugt, funktioniert, ähnlich wie der in deiner Orgel, mit Hilfe eines Blasebalgs. Das Spielwerk ist in Handarbeit gefertigt und besteht, wie der Käfig und der Mechanismus des Vogels auch, aus reinem Messing. Der Vogel ist mit echten Vogelfedern ausgestattet, die Farbe kann auf Nachfrage von Ihnen bestellt werden. Auch bei der Farbe des Bodens kann zwischen grün und weinrot gewählt werden.

Dieser Käfig hat ein antik wirkendes Finisch


   
  


Bestellen
Menge:     


Eine besondere Spieluhr in Form eines Vogelkäfigs!


Mechanische Singvögel wurden um 1780 von Jaquet-Droz aus La Chaux-de-Fonds in der Schweiz erfunden. Sie waren und sind Meisterstücke der miniaturisierten Mechanik. Es gibt heute weltweit nur zwei Firmen, die diese faszinierenden mechanischen Vögel herstellen können. Der hier angebotene Singvogelkäfig ist aus deutscher Manufaktur, die seit 1992 die Tradition der ehemaligen Griesbaum Manufaktur fortsetzt.
Der obere Vogel bewegt, während er ein Lied zwitschert, den Schnabel, den Kopf und den Schwanz. Der zweite Vogel bewegt Schnabel und Schwanz. Die beiden Vögel singen alternierend. Der Mechanismus, der das Zwitschern erzeugt, funktioniert, ähnlich wie der in deiner Orgel, mit Hilfe eines Blasebalgs. Das Spielwerk ist in Handarbeit gefertigt und besteht, wie der Käfig und der Mechanismus der Vögel auch, aus reinem Messing. Die Vögel sind mit echten Vogelfedern ausgestattet, die Farbe kann auf Nachfrage von Ihnen bestellt werden. Auch bei der Farbe des Bodens kann zwischen grün und weinrot gewählt werden.

Dieser Käfig hat ein antik wirkendes Finisch.


   
  


Bestellen
Menge:     


Eine besondere Spieluhr in Form eines Vogelkäfigs!


Mechanische Singvögel wurden um 1780 von Jaquet-Droz aus La Chaux-de-Fonds in der Schweiz erfunden. Sie waren und sind Meisterstücke der miniaturisierten Mechanik. Es gibt heute weltweit nur zwei Firmen, die diese faszinierenden mechanischen Vögel herstellen können. Der hier angebotene Singvogelkäfig ist aus deutscher Manufaktur, die seit 1992 die Tradition der ehemaligen Griesbaum Manufaktur fortsetzt.
Der mittlere Vogel bewegt, während er ein Lied zwitschert, den Schnabel, den Kopf und den Schwanz. Die beiden anderen Vögel bewegen jeweils Schnabel und Schwanz. Die drei Vögel singen abwechselnd. Der Mechanismus, der das Zwitschern erzeugt, funktioniert, ähnlich wie der in deiner Orgel, mit Hilfe eines Blasebalgs. Das Spielwerk ist in Handarbeit gefertigt und besteht, wie der Käfig und der Mechanismus der Vögel auch, aus reinem Messing. Die Vögel sind mit echten Vogelfedern ausgestattet, die Farbe kann auf Nachfrage von Ihnen bestellt werden. Auch bei der Farbe des Bodens kann zwischen grün und weinrot gewählt werden.

Dieser Käfig ist vergoldet


   
  


Bestellen
Menge:     


Eine besondere Spieluhr in Form eines Vogelkäfigs!


Mechanische Singvögel wurden um 1780 von Jaquet-Droz aus La Chaux-de-Fonds in der Schweiz erfunden. Sie waren und sind Meisterstücke der miniaturisierten Mechanik. Es gibt heute weltweit nur zwei Firmen, die diese faszinierenden mechanischen Vögel herstellen können. Der hier angebotene Singvogelkäfig ist aus deutscher Manufaktur, die seit 1992 die Tradition der ehemaligen Griesbaum Manufaktur fortsetzt.
Der mittlere Vogel bewegt, während er ein Lied zwitschert, den Schnabel, den Kopf und den Schwanz. Die beiden anderen Vögel bewegen jeweils Schnabel und Schwanz. Die drei Vögel singen abwechselnd. Der Mechanismus, der das Zwitschern erzeugt, funktioniert, ähnlich wie der in deiner Orgel, mit Hilfe eines Blasebalgs. Das Spielwerk ist in Handarbeit gefertigt und besteht, wie der Käfig und der Mechanismus der Vögel auch, aus reinem Messing. Die Vögel sind mit echten Vogelfedern ausgestattet, die Farbe kann auf Nachfrage von Ihnen bestellt werden. Auch bei der Farbe des Bodens kann zwischen grün und weinrot gewählt werden.

Dieser Käfig hat ein antik wirkendes Finisch.


   
  


Bestellen
Menge:     


Vergoldeter Käfig mit 2 Singvögeln und Boden aus dunkelblauem Samt


Das mechanische Werk besteht aus mehr als 250 Einzelteilen; die Vögel sind mit echtem Vogelfedern ausstaffiert
Bei anhaltendem Gesang (Hebelstellung) singen die Vögel bis die Feder des Mechanismus ganz abgelaufen ist; die Gangreserve beträgt ca. 2 Minuten und 15 Sekunden - bei aussetzendem Gesang (Hebelstellung) singen die beiden Vögel während ca 3 Sekunden und machen dann eine Pause von 10 Sekunden bevor sie wieder singen; die Gangreserve hierbei beträgt ca. 14 Minuten - und es erscheint, als wären echte Vögel im Raum...
die Maße des Käfigs: 165 x 300 mm; das Gewicht: 2,4 kg


   
  


Bestellen
Menge:     


Rechteckige Singvogeldose aus Walnusswurzelholz

Der Vogel schlägt mit den Flügeln, bewegt den Schwanz und öffnet den Schnabel im Rhythmus seines Gesangs und verschwindet, wie durch ein Wunder, nach 10 bis 12 Sekunden; der Vogel ist mit echtem Vogelfedern ausstaffiert; die Gangreserve beträgt 7 Zyklen
Das mechanische Werk besteht aus mehr als 250 Einzelteilen. Der Vogel ist ein Messingautomat, der aus 25 Teilen besteht
Die Maße: 120 x 75 x 40 mm; Gewicht: 0,4 kg


   
  


Bestellen
Menge:     


Mechanische Singvögel wurden um 1780 von Jaquet-Droz aus La Chaux-de-Fonds in der Schweiz erfunden. Sie waren und sind Meisterstücke der miniaturisierten Mechanik. Es gibt heute weltweit nur zwei Firmen, die diese faszinierenden mechanischen Vögel herstellen können. Die hier angebotene Singvogeldose ist aus deutscher Manufaktur, die seit 1992 die Tradition der ehemaligen Griesbaum Manufaktur fortsetzt. In die von einem Silberschmied gefertigten Gehäuse wird das aus reinem Messing handgefertigte Singvogel-Spielwerk eingesetzt. Die winzigen Vögel sind mit echten Federn ausstaffiert. Der faszinierende Mechanismus der Singvogeldosen setzt sich durch das Öffnen des kleinen Deckels in Bewegung, ein wunderschöner kleiner Vogel (2 cm) erscheint - "erwacht zum Leben" durch die Bewegung des Schnabels, des Schwanzes und der Flügel synchron zur erklingenden Melodie (diese gleicht einem Vogelzwitschern). Nach 15 Sekunden verschwindet der kleine Vogel wieder in der Dose und der Deckel schließtsich langsam. In den vergangenen Jahrhnderten waren diese verzierten Singvogeldosen die besonderen Geschenke der Aristokratie und der Reichen.


   
  


Bestellen
Menge:     


Mechanische Singvögel wurden um 1780 von Jaquet-Droz aus La Chaux-de-Fonds in der Schweiz erfunden. Sie waren und sind Meisterstücke der miniaturisierten Mechanik. Es gibt heute weltweit nur zwei Firmen, die diese faszinierenden mechanischen Vögel herstellen können. Die hier angebotene Singvogeldose ist aus deutscher Manufaktur, die seit 1992 die Tradition der ehemaligen Griesbaum Manufaktur fortsetzt. In die von einem Silberschmied gefertigten Gehäuse wird das aus reinem Messing handgefertigte Singvogel-Spielwerk eingesetzt. Die winzigen Vögel sind mit echten Federn ausstaffiert. Der faszinierende Mechanismus der Singvogeldosen setzt sich durch das Öffnen des kleinen Deckels in Bewegung, ein wunderschöner kleiner Vogel (2 cm) erscheint - "erwacht zum Leben" durch die Bewegung des Schnabels, des Schwanzes und der Flügel synchron zur erklingenden Melodie (diese gleicht einem Vogelzwitschern). Nach 15 Sekunden verschwindet der kleine Vogel wieder in der Dose und der Deckel schließtsich langsam. In den vergangenen Jahrhnderten waren diese verzierten Singvogeldosen die besonderen Geschenke der Aristokratie und der Reichen.


   
  


Bestellen
Menge:     


Mechanische Singvögel wurden um 1780 von Jaquet-Droz aus La Chaux-de-Fonds in der Schweiz erfunden. Sie waren und sind Meisterstücke der miniaturisierten Mechanik. Es gibt heute weltweit nur zwei Firmen, die diese faszinierenden mechanischen Vögel herstellen können. Die hier angebotene Singvogeldose ist aus deutscher Manufaktur, die seit 1992 die Tradition der ehemaligen Griesbaum Manufaktur fortsetzt. In die von einem Silberschmied gefertigten Gehäuse wird das aus reinem Messing handgefertigte Singvogel-Spielwerk eingesetzt. Die winzigen Vögel sind mit echten Federn ausstaffiert. Der faszinierende Mechanismus der Singvogeldosen setzt sich durch das Öffnen des kleinen Deckels in Bewegung, ein wunderschöner kleiner Vogel (2 cm) erscheint - "erwacht zum Leben" durch die Bewegung des Schnabels, des Schwanzes und der Flügel synchron zur erklingenden Melodie (diese gleicht einem Vogelzwitschern). Nach 15 Sekunden verschwindet der kleine Vogel wieder in der Dose und der Deckel schließtsich langsam. In den vergangenen Jahrhnderten waren diese verzierten Singvogeldosen die besonderen Geschenke der Aristokratie und der Reichen.


   
  


Bestellen
Menge:     


Mechanische Singvögel wurden um 1780 von Jaquet-Droz aus La Chaux-de-Fonds in der Schweiz erfunden. Sie waren und sind Meisterstücke der miniaturisierten Mechanik. Es gibt heute weltweit nur zwei Firmen, die diese faszinierenden mechanischen Vögel herstellen können. Die hier angebotene Singvogeldose ist aus deutscher Manufaktur, die seit 1992 die Tradition der ehemaligen Griesbaum Manufaktur fortsetzt. In die von einem Silberschmied gefertigten Gehäuse wird das aus reinem Messing handgefertigte Singvogel-Spielwerk eingesetzt. Die winzigen Vögel sind mit echten Federn ausstaffiert. Der faszinierende Mechanismus der Singvogeldosen setzt sich durch das Öffnen des kleinen Deckels in Bewegung, ein wunderschöner kleiner Vogel (2 cm) erscheint - "erwacht zum Leben" durch die Bewegung des Schnabels, des Schwanzes und der Flügel synchron zur erklingenden Melodie (diese gleicht einem Vogelzwitschern). Nach 15 Sekunden verschwindet der kleine Vogel wieder in der Dose und der Deckel schließtsich langsam. In den vergangenen Jahrhnderten waren diese verzierten Singvogeldosen die besonderen Geschenke der Aristokratie und der Reichen.


   
  


Bestellen
Menge:     


Mechanische Singvögel wurden um 1780 von Jaquet-Droz aus La Chaux-de-Fonds in der Schweiz erfunden. Sie waren und sind Meisterstücke der miniaturisierten Mechanik. Es gibt heute weltweit nur zwei Firmen, die diese faszinierenden mechanischen Vögel herstellen können. Die hier angebotene Singvogeldose ist aus deutscher Manufaktur, die seit 1992 die Tradition der ehemaligen Griesbaum Manufaktur fortsetzt. In die von einem Silberschmied gefertigten Gehäuse wird das aus reinem Messing handgefertigte Singvogel-Spielwerk eingesetzt. Die winzigen Vögel sind mit echten Federn ausstaffiert. Der faszinierende Mechanismus der Singvogeldosen setzt sich durch das Öffnen des kleinen Deckels in Bewegung, ein wunderschöner kleiner Vogel (2 cm) erscheint - "erwacht zum Leben" durch die Bewegung des Schnabels, des Schwanzes und der Flügel synchron zur erklingenden Melodie (diese gleicht einem Vogelzwitschern). Nach 15 Sekunden verschwindet der kleine Vogel wieder in der Dose und der Deckel schließtsich langsam. In den vergangenen Jahrhnderten waren diese verzierten Singvogeldosen die besonderen Geschenke der Aristokratie und der Reichen.


   
  


Bestellen
Menge:     


Mechanische Singvögel wurden um 1780 von Jaquet-Droz aus La Chaux-de-Fonds in der Schweiz erfunden. Sie waren und sind Meisterstücke der miniaturisierten Mechanik. Es gibt heute weltweit nur zwei Firmen, die diese faszinierenden mechanischen Vögel herstellen können. Die hier angebotene Singvogeldose ist aus deutscher Manufaktur, die seit 1992 die Tradition der ehemaligen Griesbaum Manufaktur fortsetzt. In die von einem Silberschmied gefertigten Gehäuse wird das aus reinem Messing handgefertigte Singvogel-Spielwerk eingesetzt. Die winzigen Vögel sind mit echten Federn ausstaffiert. Der faszinierende Mechanismus der Singvogeldosen setzt sich durch das Öffnen des kleinen Deckels in Bewegung, ein wunderschöner kleiner Vogel (2 cm) erscheint - "erwacht zum Leben" durch die Bewegung des Schnabels, des Schwanzes und der Flügel synchron zur erklingenden Melodie (diese gleicht einem Vogelzwitschern). Nach 15 Sekunden verschwindet der kleine Vogel wieder in der Dose und der Deckel schließtsich langsam. In den vergangenen Jahrhnderten waren diese verzierten Singvogeldosen die besonderen Geschenke der Aristokratie und der Reichen. bei Interesse fragen Sie bitte nach weiteren Fotos!


   
  


Bestellen
Menge:     


Mechanische Singvögel wurden um 1780 von Jaquet-Droz aus La Chaux-de-Fonds in der Schweiz erfunden. Sie waren und sind Meisterstücke der miniaturisierten Mechanik. Es gibt heute weltweit nur zwei Firmen, die diese faszinierenden mechanischen Vögel herstellen können. Die hier angebotene Singvogeldose ist aus deutscher Manufaktur, die seit 1992 die Tradition der ehemaligen Griesbaum Manufaktur fortsetzt. In die von einem Silberschmied gefertigten Gehäuse wird das aus reinem Messing handgefertigte Singvogel-Spielwerk eingesetzt. Die winzigen Vögel sind mit echten Federn ausstaffiert. Der faszinierende Mechanismus der Singvogeldosen setzt sich durch das Öffnen des kleinen Deckels in Bewegung, ein wunderschöner kleiner Vogel (2 cm) erscheint - "erwacht zum Leben" durch die Bewegung des Schnabels, des Schwanzes und der Flügel synchron zur erklingenden Melodie (diese gleicht einem Vogelzwitschern). Nach 15 Sekunden verschwindet der kleine Vogel wieder in der Dose und der Deckel schließtsich langsam. In den vergangenen Jahrhnderten waren diese verzierten Singvogeldosen die besonderen Geschenke der Aristokratie und der Reichen. Hier eine abgewandelte moderne Version: Eine Singvogeldose in ausgefallener Buchform. Man nimmt nicht wahr, welches Geheimnis sich unter dem runden Emblem in der Mitte versteckt... - mit vergoldeten Verzierungen an den Ecken


   
  


Bestellen
Menge:     

>> News








kk9

Copyright (c) 2006 by B.Köster, Werne http://www.erzgebirgekabinett.de


Erzgebirge - Suchen > Finden -> Informieren




gssb5earth.gif
UA-18060692-1